Tierhalterhaftpflicht

Tierhalterhaftpflicht

Warum sollten die Tarife verglichen werden?

Es gibt verschiedene Angebote der Tierversicherung, deswegen ist es durchaus sinvoll die Tarife zu vergleichen. Manche Versicherungsunternehmen bieten spezielle Bonus Tarife für Neukunden an oder werden günstiger, wenn gleich für mehrere Tiere eine Tierhalterhaftpflicht abgeschlossen wird. Manche Verträge können eine lange Laufzeit haben und Ihnen den Wechsel zu einem günstigen Anbieter erschweren. Andere Versicherungsunternehmen schließen manche Schäden von den Leistungen schon im Vorfeld aus.

FAQ

Für welche Tiere besteht eine Versicherungspflicht?
Im allgemein besteht im Rahmen der Tierversicherung noch keine gültige Versicherungspflicht. Ein Pferd unterliegt in keinem Fall einer Versicherungspflicht, bei Hunden sieht das in manchen Bundesländern anders aus. Es gibt einige Rassen, bei denen einen Versicherungspflicht besteht. Auskunft erteilt das zuständige Amt.
Braucht jedes Tier eine eigene Tierhalterhaftpflicht?
Ja. Wenn Sie mehrere Tiere besitzen. Informieren Sie bei einem neuem Tier Ihre Versicherung.
Welche Schäden werden durch eine Tierhalterhaftpflicht nicht versichert?
Diese Schäden werden durch eine Versicherung nicht versichert:

  • Schäden, die durch Tiere entstehen, die gewerblich oder landwirtschaftlich genutzt werden
  • Schäde, die vorsätzlich herbeigeführt wurden
  • Eigenschäden
  • Einige Versicherungsgesellschaften lehnen bei einer Tierhalterhaftpflicht, zudem die Absicherung von Kampfhunden oder Kampfhund-Mischlingen ab.
Gilt der Versicherungsschutz für Tierhalter weltweit?
Grundsätzlich Ja. Auf Reisen innerhalb Europas ist Ihr Tier meist bis zu einem Jahr abgesichert. Bei Reisen ins Ausland leisten viele Versicherungen nur dann, wenn Sie weniger als sechs Wochen verreisen.
Was kostet die Tierhalterhaftpflichtversicherung?
Die Kosten sind sehr gering. Je nach der Deckungssumme und gewähltem Tarif kann eine Tierhalterhaftpflicht bereits für 3 – 5 Euro monatlich für Hunde abgeschlossen werden. Für Pferde ist es in etwa das doppelte.
Tipp
1. Sie können zusätzlich zu Ihrer Tierhalterhaftpflichtversicherung Mietschäden an festen Einrichtungen und der gemieteten Box versichern.
2. Welpen und Fohlen können ebenfalls mit einer Mitversicherung für paar Monate mitversichert werden.

Und welches Tier wird von Ihnen versichert? ↓

Interessanter Beitrag zum Thema:

Die beliebtesten Hunderassen 2018